Die Gartensaison ist eröffnet!

Heute habe ich meine Mädels bei der Gartenarbeit erwischt.

Ob meine Beagles den sprichwörtlichen grünen Daumen haben?

Wohl eher jeweils 4 erdige, dreckige Pfoten.

NEIN, zwischen Rispenhortensienstämmchen und der hölzernen Sichtschutzwand war ganz bestimmt kein Riesenloch geplant!

Und eigentlich war vor ein paar Tagen noch jede Menge Rindenmulch AUF der Erde. Nicht irgendwo drunter…

Tja. Ich dachte, ich muss dort rückwärts nur mehr ein kleines Unkraut rausstechen und ein paar Holzstücke dekorativ verteilen.  Jetzt kann ich erstmal die Hortensie wieder eingraben bevor sie das Zeitliche segnet.

LISSA, auf der anderen Seite der Wand sind ebenfalls Blumen vorgesehen – und ganz bestimmt keine Knochen!!!

Bald wird ein grünes Schutzdach manche gärtnerische Aktivitäten der Beagletten  vielleicht ein bisserl vor mir verbergen können.

Wenn sie es nicht vorher umgebracht haben.

Aber so unter uns. Ich kenne ja schon längst ihre bevorzugten Buddelstellen.  Meistens ist es  gut erkennbar wenn sie vorhaben einen „Schatz“ zu verbuddeln. Es ist einfach süß zu sehen wie sie sich unbeobachtet fühlen, davonschleichen und versuchen Löcher wieder gewissenhaft zuzuschieben. Ja ich gebe es zu. Es ist  echt interessant wie sie einander dann belauern und beklauen…

Ich würde also auch mich selber um ein Vergnügen bringen wenn ich zu streng reagieren würde. Obwohl das jetzt natürlich nicht heißt dass bei uns im Garten überall gebuddelt werden darf! 😉

Liebe Grüße, Klarissa (Silvia) und kleine Meute

7 Gedanken zu “Die Gartensaison ist eröffnet!

  • 2013-04-22 um 20:16
    Permalink

    oje – mein frauli ist da auch ganz streng, buddeln im garten geht leider gar nicht…

    schleckerbussi
    quentin

    Antworten
    • 2013-04-22 um 20:52
      Permalink

      Tztztz… und das, obwohl doch erst ein so richtig angegammelter, erdiger Kauknochen sein wahres Aroma entwickeln kann…

      Liebes WUUUFF,
      CARRY und die LISSA

      Antworten
  • 2013-04-22 um 21:05
    Permalink

    Ach, ist das schön. Ich habe mit Vergnügen und Schmunzeln gelesen. Es geht doch nichts über tierische Mithilfe, smile.
    LG an euch 3
    Petra

    Antworten
  • 2013-04-22 um 21:21
    Permalink

    Ach, ist doch nicht so schlimm. Ich verbuddel auch gerne mal was. Hab auch schon mal Frauchens gewaschene Socken aus dem Wäschekorb geklaut. Hat sie gar nicht gleich gemerkt, sondern sich gewundert als ich vier Wochen später die Socken wieder ausgegraben hab.
    Liebes wauzi von Emma

    Antworten
  • 2013-04-26 um 11:09
    Permalink

    Herrlich! ich erkenne unsere ‚Perle‘ doch gleich wieder. Knochen kann man auch sehr gut in Sofaritzen vergraben 🙂 …. und unsere findet es viel schöner, jetzt in der beginnenden Gartensaison auf den Komposthaufen zu steigen und sich genüsslich darin zu wälzen – natürlich nur, wenn keiner es merkt.

    Viele liebe Grüße
    Ute, die auch einen Beagle hat (wir hatten schon viele Hunderassen, aber Beagle sind einfach unübertroffen) 🙂

    Antworten
  • 2013-04-27 um 19:18
    Permalink

    Liebe Klarissa,
    sehr schöne Fotos und suuuper beschrieben 🙂 Ich erkenne doch gaaanz viele meiner Viebeiner wieder und musste schmunzeln.
    Ich beobachtete Isi & Momo auch gern in solchen Situationen. Jetzt hat sich das Buddeln bei Isi etwas gegeben, es wird nix mehr versteckt, nur noch eine Kuhle zum Kühlen gegraben 🙁
    Liebe Grüße Heidi

    Antworten
  • 2013-04-30 um 15:30
    Permalink

    liebe klarissa, ich war schon ewgi nicht mehr da. wie geht es euch?
    alles liebe aus mödling,
    paleica

    Antworten

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: