Ertappt!!! – Warum meine beiden Beagles gerne Flügerl hätten… Oder Kiwiernte 2011

Herbstgarten

Letzte Woche habe ich noch einmal die Pelargonien auf den Stufen beim Eingang fotografiert.

Dann habe ich sie trotz Sonnenscheins kräftig zurückgeschnitten.

Und ins Winterquartier verfrachtet.
Gut so.

Denn in der darauffolgenden Woche wären mir die Finger dabei abgefrohren.

gartenherbst002

Auf dem Weg dorthin (ins Winterquartier in den Raum hinter der Garage) ist mir ein eifriges Gewusel im Blumenbeet aufgefallen.
Auf der falschen Seite des kleinen Zäunchens!

Das eigentlich unsanfte, unsensible Hundepfoten von zartem Grün abhalten sollte.

Ein wenig wenigstens.

* * *
 Uuups… Frauchen? *öhm* Voll erwischt…

Dort wachsen unsere Kiwis am Rankgitter. Und da wir sehr nachlässig bei der Ernte sind, fallen immer wieder Früchte zu Boden… In der Reichweite der Beagles sind die beiden Sträucher um diese Zeit immer schon lääängst abgezupft.

– Bittöööö – Nicht böse sein!  Obst ist doch sooo gesund. Oder?
Beagle LISSA im Rankgerüst

LISSA mutiert eigentlich jedes Jahr um diese Zeit zu einem Kletterbeagle. Dieses Beweisfoto  habe ich aus dem dazugehörigen Post von  der Kiwiernte der Hunde 2010. >>> KLICK HIER

Verdammt!!! *heul*

Fliegen müsste man halt können!!!

 Manchmal reicht aber auch ein gekonnter Augenaufschlag.
Damit ein Zweibeiner sich erbarmt und für sie ein paar dieser begehrten Leckerdinger herunterpflückt.

Hmmm… Die Sache mit dem kleinen Zaun wird an dieser Stelle schon lange nicht mehr so eng gesehen. Hinter dem alten,  halb eingegrabenen Topf befindet sich übrigens auch eines ihrer Kauknochenlager. So halb unter der hölzernen Trennwand „versteckt“.

Naja.  Solange sie nicht anfangen die Steher der Wand auszugraben, lasse ich sie in dem Glauben dass ich es noch nicht entdeckt habe…
Liebe Grüße, Klarissa (Silvia) und kleine Meute

8 Gedanken zu “Ertappt!!! – Warum meine beiden Beagles gerne Flügerl hätten… Oder Kiwiernte 2011

  • 2011-11-20 um 3:52
    Permalink

    ach wie süß Deine Mäuse. Obst ist gesund und die körperliche Ertüchtigung stärkt pyhsisch und psychisch. Find das auch sehr großzügig das du deinen Mädels dabei zuschauen darfst. Haben sie dir denn als Trostspende auch ein paar Kiwi´s mitgebracht???

    neidvolle, Kiwischmachtende Grüße
    Mandy und die Jungs

    Antworten
  • 2011-11-20 um 9:36
    Permalink

    Bäh! Kiwis! Niemals würde ich die fressen und schon gar nicht selber pflücken!
    L.G. Diva

    Antworten
  • 2011-11-20 um 20:53
    Permalink

    Hi Klarissa, hi Mädels,

    schöne „Beweisfotos“ 😀 Wir würden vermutlich den Kiwistrauch knapp über dem Boden abnagen, schon kämen wir ganz ohne Flügel ran… wenn auch nur einmal…

    LG und Wuff, der Nero mit Murphy

    Antworten
  • 2011-11-20 um 21:53
    Permalink

    Hi Mädels!

    Futtert ihr die Kiwis etwa mit Schale? Und unsereins pult extra die Haut von den gekochten Erbsen …

    Oder, nee, ich hab's. Ihr nagt ein Loch rein, dann legt ihr die Kiwi auf den Boden und latscht einmal kräftig mit der Pfote aufs Hinterteil. Schon flutscht das Fruchtfleisch raus wie die Bockwurst aus der Pelle. Genial!

    Antworten
  • 2011-11-21 um 11:50
    Permalink

    @Mandy: Wer's findet der frißt es (schnell) bevor es die andere tut. Die Zweibeiner müssen selber schnell sein – uuund haben den Vorteil sich eine Leiter holen zu können. *g*

    @Nero&Murphy: Guter Denkansatz – Aber da die Pflanze total mit dem Rankgitter verwoben ist, irgendwie nicht so erfolgversprechend.

    – Abgesehen von dem Stress mit den Zweibeinern den man (Hund) sich mit solchen kreativen Ideen einhandelt…

    @Max: Hihi, das sind gaaanz kleine Kiwis. Da kann man die Haut getrost mitessen. Als Hund oder Mensch jedenfalls.

    Bei diesem Link kannst du sehen wie die LISSA sich welche pflückt!

    LG, Klarissa

    Antworten
  • 2011-11-21 um 14:10
    Permalink

    Hallo,

    Deine Beaglemäuse wieder 🙂

    Die beiden sind immer so gut drauf und haben nur
    Schabernack im Sinn.

    Und ja Obst ist gesund, sagt das mal meinen beiden 🙂

    LG senden Manuela, Gismo & Paula

    Antworten
  • 2011-11-22 um 20:27
    Permalink

    Ach soooo … Zwergenkiwis. Dann ist ja alles klar.

    Die Bilder von der letzten Kiwiernte habe ich mir angeschaut. Jeden Herbst das gleiche Theater? Die müssen ja unwiderstehlich sein, die kleinen Dinger. Wenn da man nicht Speckwürfel drinstecken statt Kernen.

    Max

    Antworten
  • 2011-11-27 um 23:01
    Permalink

    Huhu Klarissa
    Deine Beiden sind sowas von bildhübsch!!

    (schade ds ich keine Herzchen machen kann)

    lg SIlke

    Antworten

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: