Grüße von der Baustelle

von links: Lissa, Dana und dahinter Carry

Lasst euch von der Stille hier am Blog nicht täuschen.

Denn abseits von PC und Fotoordnern… waren wir sehr fleißig.

herumkugelnEs wurde geschleppt, gewerkelt und getüftelt.

Ich bin kein Fan von nicht enden wollenden Staubwolkenschwaden im Haus. Aber es war ein tolles Gefühl zu sehen dass wir erwachsenen Söhne haben die nicht nur zupacken können, sondern auch bei der Planung unaufgefordert mitdenken! Es sieht so aus, als hätten wir bei der Erziehung doch einiges richtig gemacht. ∗g∗

Zum Glück sind wir jetzt mit den Arbeiten fast fertig.  Denn nun wird es schön langsam zu kalt dafür.

Es fehlen nur noch ein paar Feinheiten die nicht mehr ganz so wichtig sind. Für die man sich dann ewig und noch länger Zeit lässt. Denn schon wartet das nächste spannende Abenteuer auf uns. Aber davon… ein anderes mal.

Baustellenhunde

Unsere „Baustellen-Beagles“ waren natürlich immer mitten drin.  Die einzige die mit Lissa und Dana schimpfte wenn die durch das leere Gemüsebeet tobten war Carry.

das alte GemüsehochbeetBis Herrchen entdeckte wie gerne er mit Holz arbeitet. Und dass er richtig stabile, beaglesichere Zäune bauen kann…Zaunbau

Achja, und dann begannen die Zweibeiner das Wohnzimmer und die Küche auszuräumen. DAS war den Beagletten sichtbar unheimlich. Sie wollten sich in dieser Phase überhaupt nicht gerne von ihrem Zuhause entfernen. Ob sie Angst hatten dass hier alles plötzlich komplett verschwinden könnte?

Romantisches Terrassen-Stillleben mit Beagles:

stillleben mit beagles

Herrchen riss unter den gestrengen Augen der Beagle-Bauaufsicht den alten Laminatboden heraus.

Baustellenaufsicht

Das richtig laute Chaos verschlief der kluge Baustellenbeagle allerdings. Oder er ging mit dem Frauchen zu Freunden Kaffeetrinken während eine Baufirma ein riesiges Loch in die Wohnzimmerwand stemmte …

Tür anstatt Fenster!Frisch geflieste Böden sind leider Sperrbezirk!

ausgesperrt

Mischmaschine

Dana im Beton...

Uuups! Jajaja, ich habs schon verstanden. Die Rampe darf noch nicht benutzt werden, der Beton ist noch feucht… ∗Dana

Huhu! Mag irgendwer mit mir Ball spielen???

spielt wer mit mir?

WaschbetonBringen tieffliegende Waschbetonplatten eigentlich schöneres Wetter???

DanaBoa, welch ein Chaos!
Und Unsereiner wird manchmal nur wegen ein bissl Buddeln angepflaumt??? ∗Dana∗

boaaa, nicht herunterfallen!Leute, wir können gar nicht hinsehen wie sich Herrchen mit diesen schweren Waschbetonplatten abplagt… *Dana mit Lissa obendrauf*

DachDer kleine, betonierte Vorplatz braucht natürlich auch ein Dach.

Ein Dach und ein Geländer…

„Drei Beagles auf den kalten Dachpfannen“

Ich weiß, das klingt komisch … Aber wir haben hier nunmal keine Katzen und keine heißen Blechdächer.

Dachziegel

Wie war das noch gleich mit den Abständen der Lattung??? – Rauchende Köpfe bei Vater & Sohn…

Aber schließlich war das Dach gedeckt und der Spengler hat unser Werk überhaupt nicht kritisiert.

Der Winter kann kommen!

Achja! Und die Beagledamen waren richtig froh wie alle Möbel endlich wieder ins Wohnzimmer gebracht wurden…

Dana & Lissa

Spiegelbeagle

... schlafen im neuen Wohnzimmer

LG, Silvia und ihre kleine (Beagle)Meute

6 Gedanken zu “Grüße von der Baustelle

  • 2015-11-22 um 7:55
    Permalink

    Hat Spaß gemacht und ist wirklich schön geworden – Dank dem spätsommerlichen Herbstwetter – bin aber froh, dass jetzt eine etwas ruhigere Zeit beginnt!
    😀

    Antworten
    • 2015-11-22 um 8:18
      Permalink

      Ruhigere Zeit? Hmmm… ich hoffe du magst es auch wieder etwas turbulenter 😉

      Antworten
  • 2015-11-23 um 8:27
    Permalink

    Liebe Silvia,
    Danke, dass wir so richtig DABEISEIN durften. Es erinnert mich an eine Zeit vor ca 35 Jahren, wo auch wir noch einmal komplett umgebaut haben. Nur leider hatte ich nicht 2 solch tolle Söhne, sondern mein Ulli musste sich allein plagen. 🙁
    SEHR schön ist es geworden!!!
    ICH bin Spiegelbild Fan, da hast du mir noch eine extra Freude mit den Fotos gemacht 🙂
    Ach, JETZT tritt eine ruhigere Zeit bei euch ein???
    Da bin ich aber auf den nächsten Beitrag gespannt ….
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    Antworten
    • 2015-11-24 um 19:41
      Permalink

      Servus Heidi,
      wir haben sogar DREI tolle Söhne die zwar nicht immer die Begeisterung ihrer Eltern für manche Themen teilen… die aber trotzdem zupacken können wenn Not am Mann ist! 😉

      Ich hoffe demnächst mehr von deinen Erinnerungen hören zu dürfen. Bei einer Tasse Kaffee…
      Jaaaa, das mit der ruhigen Zeit kann er nicht wirklich so gemeint haben. *lol*

      Lg, Silvia und ihre kleine Meute

      Antworten

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: