Morgentlicher Zaungast

Er sah etwas  müde und abgekämpft aus.

Zaungast

Aber ein hübsches Kerlchen,  finde ich.

(Solange er sich nicht in meinen Haaren verheddert.)

Es beeindruckte ihn weder das Blitzlicht,

noch dass ich ihn höher schob um ihn besser sehen zu können.

Hmmm…

Vielleicht Rotes Ordensband aus der Familie der Eulenfalter?

Ich kann aber auch total daneben liegen.

Liebe Grüße, Klarissa (Silvia) und kleine Meute

8 Gedanken zu “Morgentlicher Zaungast

  • 2010-09-26 um 11:59
    Permalink

    Hi Klarissa,
    ein wunderschöner Eulenfalter auf jeden Fall, aber mehr weiss ich auch nicht. Auf jeden Fall hast du ihn super fotografiert – Kompliment!
    Liebe Grüße, und einen schönen Sonntag noch, wünschen Heidi und die Schlappohren

    Antworten
    • 2010-09-26 um 19:03
      Permalink

      Dankeschön. War für heuer wohl eine der letzten Gelegenheiten so einen Flatterling anzutreffen.

      LG,
      Klarissa

      Antworten
  • 2010-09-26 um 14:02
    Permalink

    Hi Klarissa,

    schöne Aufnahmen und sehr interessantes Falterchen. Aber was für ein Flattertier das ist, da haben wir nicht den blassesten Schimmer 😉

    Fröhlichen Sonntag für Euch,
    LG und Wuff, Nero samt Rudelchen

    Antworten
    • 2010-09-26 um 19:23
      Permalink

      Ganz ehrlich gesagt *verlegen räusper* habe ich mich im ersten Moment vor dem Flattertier erschrocken…
      Es war noch so zeitig, er saß gleich neben dem Postkasterl und ich hatte noch keinen Kaffee…

      LG,
      Klarissa und die Beaglemädels

      Antworten
  • 2010-09-26 um 17:20
    Permalink

    Huhu Klarissa,

    das ist aber ein hübscher Falter :-).
    Die Farben sehen echt toll aus :-).
    (Bei uns sehe ich immer nur braune).

    Wir wünschen Euch einen schönen Restsonntag und eine tolle Woche ;-).

    Liebe Grüße von Miriam und Pina

    Antworten
    • 2010-09-26 um 19:38
      Permalink

      Hi Miriam!
      Diese schöne Färbung zeigte er mir erst, wie ich Böse ihn vorsichtig hochschob.
      Davor sah er mit vollkommen zusammengefalteten Flügeln ganz unscheinbar aus.

      LG,
      und pass auf deinen Rücken auf! (Beagles sind zwar vielleicht ein ganz klein wenig größer als dein kleiner Terrorzwerg…aaaber Unterordnung war auch bei uns echt nicht grad rückenschonend :wink:)
      Klarissa

      PS. – O.K., Pina ist definitiv kleiner – aber ICH bin dafür schon etwas älter als du (Tja, ich war gerade YouTube schauen auf eurer Seite.)

      Antworten
  • 2010-09-26 um 17:51
    Permalink

    eigentlich mag ich diese art von fluginsekten ja nicht so. aber die roten streifen sind hübsch. und die flügel sehen ein wenig wie schlappohren aus (=

    Antworten
    • 2010-09-26 um 19:46
      Permalink

      hihi, DU hast eine Phantasie! Auf Schlappohren wäre ich nie gekommen. Aber irgendwie … hast du nicht unrecht.
      Armer Schlappohrenflatterdings dessen Namen hier niemand kennt…und dem sicher schon viel zu kalt ist…

      LG, Klarissa

      Antworten

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: