RUST am Neusiedler See

Rust

Rust liegt am Westufer des Neusiedler Sees nahe der ungarischen Grenze.

Der österreichische Teil dieses nicht sehr tiefen Steppensees bildet die  größte Seefläche Österreichs.

Er ist fast vollständig von einem Schilfgürtel umgeben.

Bekannt ist RUST im österreichischen Burgenland vor allem als die  Stadt der Störche und als Weinbaugemeinde.

Meister Adebar kommt Ende März, Anfang April nach einer Flugstrecke von rund 10 ooo km in Rust an.

Sein Winterquartier befindet sich im südlichen Afrika. Um den 20 August herum verlassen die Störche ihr Sommerquartier hier bei uns wieder.

Die Nester sind jetzt also bereits leer…

Oder etwa doch nicht?

Rust am Neusiedlersee

Störche

In Rust kommt also scheinbar das ganze Jahr über der Klapperstorch 😆

Heute waren wir  zu Fuß unterwegs.

Auf dem Neusiedlersee fahren wir aber manchmal mit dem Boot.

Davon dann das nächste Mal.

<HIER nachzulesen!>

Liebe Grüße, Klarissa (Silvia) und kleine Meute

9 Gedanken zu “RUST am Neusiedler See

  • 2010-09-05 um 21:33
    Permalink

    Oh, wie schön, ich war genau dort vor 2 Jahren und bin die lange Strecke vom Parkplatz im Ort bis zum See gelaufen! Menno war das schön und ich bin sicher, wir fahren irgendwann nochmal dort hin. Ich hab alles auf den schönen Fotos wiedererkannt.
    Liebes Wuffi Isi

    Antworten
    • 2010-09-05 um 21:52
      Permalink

      Diesen laaaangen Weg durch den Schilfgürtel finden die Mädels nicht ganz so toll…
      Bootsfahrten stehen auch nicht ganz oben auf ihrer Hitliste…
      Aber durch die Weingärten schnüffeln, und unter dem Heurigentisch auf Eßbares lauern…DAS bringt Urlaubsfeeling! 😎

      LG, Klarissa

      Antworten
  • 2010-09-06 um 16:09
    Permalink

    Was für tolle Bilder. Die Störche hätte ich auch gern mal gesehen. L.G. Diva

    Antworten
    • 2010-09-06 um 22:09
      Permalink

      Alle hatten mir gesagt, dass wir um diese Zeit gaaanz, gaaanz sicher keinen Storch mehr vor die Kamera bekommen würden…
      Und im ersten Moment dachte ich ja dass das auf dem Dach nur 2 ausgestopfte Exemplare sind…für die Touristen… 🙂
      Hmm…Frag mich jetzt nur, wie die über den Winter kommen werden. Vielleicht weiß Tante Google eine Antwort.
      LG, Klarissa

      Antworten
  • 2010-09-06 um 19:01
    Permalink

    Hey ihr drei,

    na – zauberhafte Bilder und ein toller Ausflug! Weinstöcke haben wir noch nie gesehen, aber wenigstens gibt’s hier auch (ein paar) Störche 😉
    Seid ihr nicht in Versuchung gekommen, mal schnell einen Haps Weintrauben zu nehmen?

    LG und Wuff, der Nero samt Rudelchen

    Antworten
    • 2010-09-06 um 22:19
      Permalink

      Eigenartig…Wir sind eigentlich gar nicht auf die Idee gekommen…
      Waren wohl zu abgelenkt von den vielen tollen neuen Gerüchen.
      Schließlich lieben wir es ALLES zu kosten…

      Frauchen hat vom TA mal gehört dass Weintrauben gar nicht so gesund für uns sind…War also gut, dass wir da gar nicht herumdiskutieren mussten!

      LG, Carry und Lissa

      PS.: Herrchen hat aber schon gekostet! 😉

      Antworten
  • 2010-09-07 um 7:11
    Permalink

    Wuff,
    Frauchen hat bisher nur einmal einen Storch gesehen – als sie auf dem Weg zu mir war, mich „auszuwählen“. Mir ist dieser Anblick bis eben vergönnt geblieben.
    LG Silas

    Antworten
    • 2010-09-07 um 11:36
      Permalink

      …Dann hat dich also (vielleicht…naja irgendwie beinahe jedenfalls) der Klapperstorch gebracht? 😉

      LG aus Österreich,
      Klarissa und ihre kleine Meute

      Antworten
  • Pingback: Mit dem Boot über den NEUSIEDLERSEE « Klarissa's kleiner (Beagle) Blog

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: