Seebenstein und Türkensturz

Projekt 12

Unser Oktoberbeitrag  für Pro12 von Sally.

Seebenstein

Die weithin sichtbare Burg Seebenstein liegt oberhalb des gleichnamigen Ortes inmitten des Pittentales. Errichtet wurde die romanische Anlage ab dem 11. Jahrhundert.

Einst diente sie als Fluchtort für anstürmende Türken und Ungarn. Jetzt  beherbergt sie eine erlesene Kunstsammlung.

Hunde dürfen nicht hinein.  Aber die Umgebung ist heute ein großzügig angelegter Naturpark.

Der Türkensturz  z. B. war schon zu meiner Schulzeit  ein beliebtes Ausflugsziel. Ich büßte  einmal selber als Aufsichtsperson einer  Horde 10 jähriger auf  dieser künstlich erbauten Ruine meine  Sünden ab…

Türkensturz

Die schroff abfallenden Felsen, die mangelnde Absicherung, sind nix für Leute mit ausgeprägter Höhenangst. Wie mich. Das mache ich niiiiiie, niiiiie wieder!!!

Die Legende erzählt, dass an dieser Stelle leichte türkische Reiter (Akintschi) nach einer Schlacht beim überhasteten Rückzug in den Tod gestürzt worden sind. Oder auch, dass die Reiter einem ortskundigen Mädchen gefolgt sind das sie zur verhängnisvollen Felswand gelockt hat…

Ich habe also die Leinen der  Beagles meinem Mann in die Hand gedrückt und mich mit feuchten Händen am Fotoapparat festeklammert.  Die Aussicht ist nämlich wirklich traumhaft!!!

LISSA kennt keine Höhenangst. Was mir sogar  jetzt gerade beim Schreiben dieses Postes  ein flaues Gefühl im Magen verursacht!!! Ganz kurz hatte ich mich in diesem Moment verflucht,  den Beagles nicht doch die Geschirre für den Ausflug  angezogen zu haben.

Die Idee meines Mannes an diesem schönen Fleckchen unser Mittagessen auszupacken fand ich übrigens gar nicht toll.

Ich wollte viiiiel lieber  in einer großen Runde durch den Wald und ein paar Wiesen wieder zur Burg zurückzukehren. Auf gut ausgeschilderten, total unspektakulären, breiten Wegen.

LISSA konnte also  unterwegs noch ein entspannendes  Heubad nehmen. – Und ich tief durchatmen und den tollen Ausblick von vorhin in Ruhe „verarbeiten“. ∗g∗

LISSA

Seebenstein

Von der Burg ging es dann wieder flott hinunter zum Parkplatz. Uuuuund zum wohl  letzten Rieseneisbecher dieser Saison. jap, der war  lecker!!!

Liebe Grüße, Klarissa (Silvia) und kleine Meute

28 Gedanken zu “Seebenstein und Türkensturz

  • 2011-10-10 um 14:10
    Permalink

    Hallo Klarissa – ich habe keine Höhenangst – kann aber verstehen, dass du um die Beagles Sorge hattest – Gott sei Dank völlig unbegründet…… aber wenn meine da so ins Spielen gekommen wären…. ob sie dann noch die Höhe bemerkt hätten – ich weiss nicht. Ein wunderschöner Bericht mit aussergewöhnlich einfangenden Bildern – Danke – Marianne mit Deria und dem Rudel du Signe de Vie

    Antworten
    • 2011-10-10 um 20:43
      Permalink

      Dort oben SPIELEN, HERUMSPRINGEN???
      Wollt ihr dass ich bei dem Gedanken einen Herzinfarkt bekomme???

      LG, Klarissa

      Antworten
  • 2011-10-10 um 15:06
    Permalink

    Ganz tolle Fotos und ganz tolle Aussicht! Einfach nur traumhaft! Danke!
    L.G. das Diva Rudel

    Antworten
  • 2011-10-10 um 15:47
    Permalink

    Uhauuuuuu! Wonderful place!!!!!
    Lissa you are a very braveheart!!!!
    Smack smack smack to Carry,Lissa and…Klarissa

    Antworten
    • 2011-10-10 um 20:57
      Permalink

      Hi Rain,
      … yeah, LISSA is a braveheart and Klarissa is a scared cat!!! She has a great fear of the abyss.

      Many kisses from us to you,
      CARRY, LISSA and Klarissa

      Antworten
  • 2011-10-10 um 19:19
    Permalink

    Wow, das hast du toll gemacht Klarissa.
    Dankeschön für die Geschichte.

    Liebes WUUUH
    Sally

    Antworten
  • 2011-10-10 um 21:42
    Permalink

    Eine tolle Burg, liebe Klarissa, wunderschöne Fotos und deine zwei Schnuffis sind sowieso unheimlich fotogen!
    🙂
    Ich wohne wirklich in der falschen Gegend, das wird immer deutlicher.
    🙂

    Liebe Grüße an euch alle, dicken Knutsch von Attila!
    Heike

    Antworten
    • 2011-10-11 um 10:09
      Permalink

      Servus Heike,

      es gibt überall eine Sonnen- und eine Schattenseite. Dort wo man sich besser auskennt und den Alltag verbringt kennt man halt auch die schwer verbesserungswürdigen Seiten der Medaille.
      Das ist überall so, damit müssen wir uns täglich auseinandersetzen… wenn wir grad nichts neues probieren können (von dem wir ja auch nie vorhersagen können wohin es führt).
      Ich hoffe und wünsche euch, dass ihr dieses ungute Erlebnis bald durch schöne Hundebegegnungen verarbeiten könnt!!!

      Liebe Grüße aus Österreich,
      Klarissa und die Mädels

      Antworten
  • 2011-10-10 um 22:39
    Permalink

    da war ich noch nie, aber deine bilder machen lust, mal hinzufahren. wenns mal wieder schön und etwas wärmer ist (: habe schon lange nichts mehr von dir gelesen – gehts dir gut?

    Antworten
    • 2011-10-11 um 10:19
      Permalink

      Hi Christina,
      freut mich wenn ich dich inspiriert habe… und bin schon neugierig wie du deinen Ausflug dann für uns aufbereiten wirst! *g*

      Danke, geht mir gut – habe nur dieses doofe Problem dass mir der Tag mit seinen 24 Stunden immer zu kurz wird.
      Und dass ich daheim versprochen habe weniger am PC zu basteln, war da auch nicht förderlich. 😉

      LG, Klarissa

      Antworten
  • 2011-10-11 um 8:20
    Permalink

    Hallo Klarissa & Mädels,

    ein schönes Fleckchen habt ihr uns da gezeigt, Danke schön.
    Für Frauchen wäre die Höhe aber auch nichts, bei ihr verursacht alles, was die dritte Stufe einer handelsüblichen Haushaltsleiter übersteigt, mittelschwere Panikattaken, aber so aufm Foto gehts.

    LG von Müsli & Regine

    Antworten
    • 2011-10-11 um 10:27
      Permalink

      Grüß euch,
      Haushaltsleitern sind manchmal auch mit mehr Stufen ein notwendiges Übel – Aaaber eigentlich sollte man fürs Verwenden eine Gefahrenzulage verlangen. Passieren schließlich wirklich viele Unfälle mit diesem gefährlichen Ding!!! 😐

      LG, Klarissa

      Antworten
  • 2011-10-11 um 9:36
    Permalink

    Wow ist das klasse, so alte Burgen haben eine tolle Ausstrahlung, die Ruinen sind sowas von super und die Aussicht ist echt der Hammer – tolle Fotos.

    LG Soni

    Antworten
    • 2011-10-11 um 10:34
      Permalink

      Hi Soni,

      ich finde nur schade, dass Hunde so oft nicht willkommen sind.
      Ich schau mir diese alten Kästen nämlich auch sehr gerne von Innen an und habe große Freude dran die Führer mit Fragen zu löchern! 😀

      LG, Klarissa

      Antworten
  • 2011-10-11 um 13:00
    Permalink

    Ach ich liebe einfach die Berge und dann auch noch mit ner ollen Burg und so Ruinen-Überresten, herrlich. Da habt ihr die letzten sommerlichen Stunden ja perfekt genutzt. Für den nächsten Sommerurlaub bei meinen Eltern am Königssee, bräucht ich von Euch mal eine Beagle-TourGuide für Österrreich 😉

    Habt ihr auch schon Schnee eigentlich, im Berchtesgadener Land gings vorgstern schon bis ins Tal runter.

    verregnete Herbstgrüße aus´m Rheinland
    Mandy und die Jungs

    Antworten
    • 2011-10-18 um 20:27
      Permalink

      Hi Mandy,
      wir haben jetzt ja schon den 18. Oktober ( Tschuldige dass ich erst jetzt zum Antworten komme).
      – Aaaber Schnee gibt es hier immer noch keinen bei uns…. Sonnenschein – und eventuell leichter Morgenfrost.

      Am Königssee ist es wunderschön – ob ihr da dann aber noch viel zum Wandern nach Österreich kommt???

      LG, Klarissa

      Antworten
  • 2011-10-11 um 16:14
    Permalink

    Boah, so tolle Bilder!!!!!!

    Die Aussicht ist ja wirklich genial!!!!!

    Bei uns gibt es keine Burgen, schade! Hier kann man gerade mal vom Deich gucken – grins.

    Liebe Grüße
    DJ

    Antworten
    • 2011-10-18 um 20:35
      Permalink

      Hi DJ,
      siehste… und WIR haben hier keine Deiche!
      Hmmm… Höchstens Teiche.

      LG, Klarissa und die Mädels

      Antworten
  • 2011-10-11 um 16:43
    Permalink

    Ich bin schwindelfrei; ich kann die tolle Aussicht genießen.

    Wenn euch Angsthasen bei so ’n bisschen Abgrund mit Burg immer gleich schlecht wird, könnt ihr gern in Zukunft nur noch Flachland zeigen. Das gefällt mir auch.

    Türkensturz – was fürn Name. Ich kenne nur Mücken-weg. Das ist ein Spray. Wahrscheinlich handelt es sich um Erzeugnisse derselben Firma.

    Antworten
    • 2011-10-18 um 20:47
      Permalink

      Servus Max,
      nervenschonendes Flachland haben wir hier viiiiil.

      Bei uns zu Hause sieht man sozusagen schon 3 Tage vorher wenn Besuch kommt… Den Spruch hörte ich oft von meinem lieben Schwiegervater (Salzburger).
      Wir wohnen also in der Ebene in einem „ehemaligen“ Meer.
      Aber von den Bergen rundumerdum hat man ganz einfach den besseren Ausblick. Und mehr Abwechslung.
      Du wirst mich also sicher noch öfters jammern – und über die schöne Aussicht schwärmen hören. Also nicht hinhören… und mitgenießen lieber Max! 😉

      LG, Klarissa

      Antworten
  • 2011-10-12 um 2:13
    Permalink

    Hoi Klarissa,

    toller Bericht – noch tollere Fotos – Danke dafür! Allerdings… hier ist auch die Höhenangst vertreten, O-Ton von Hanne: „Mit Euch Ochsköppen hätten mich da keine 10 Pferde dichter als 10 m an den Rand gekriegt“ … Hhhhmmm…. Wir hätten vermutlich auch mal runtergucken wollen, ist doch spannend!

    LG und Wuff, der Nero

    Antworten
    • 2011-10-18 um 20:52
      Permalink

      Hi Jungs,
      mit 2 (ZWEI) so großen, kräftigen (neugierigen) schwarzen Fellnasen dort hinauf?
      WAAAAAAH!!! Ich krieg schon wieder eine Panikattacke!!!

      LG, Klarissa

      Antworten
  • 2011-10-14 um 16:37
    Permalink

    Hi Klarissa,
    endlich sind wir wieder online und heute ist dein Blog mit „Erkunden“ an der Reihe.
    Also dein Beitrag für Projekt 12 ist einfach umwerfend. Danke für die schönen Fotos und die wunderbare Aussicht!!
    Ich weiss nicht, ob ich dort umhergekraxelt wäre…..
    Liebe Grüße Heidi

    Antworten
    • 2011-10-18 um 20:54
      Permalink

      Servus Heidi,
      freut mich dass ihr wieder „unterwegs“ sein könnt!!!

      Liebe Grüße nach Deutschland,
      Klarissa und die Mädels

      Antworten
  • 2011-10-14 um 19:39
    Permalink

    Tolle Fotos, toller Ausflug, toll hoch, alles toll,toll,toll !! Was für ein Glück, dass keiner von euch runtergefallen ist, was sollen wir machen ohne euch ? PIT

    Antworten
    • 2011-10-18 um 20:58
      Permalink

      Hi PIT,
      was glaubst du wie froh WIR sind dass keiner runtergeplumpst ist!!!

      LG, Klarissa

      Antworten

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: