Wir sind schwanger!

Dana und Marcie

Noch hat Dana nur das Kind einer anderen Mutter an der Backe. (Marcie)

NOCH! … … …

Dana's Baucherl zeigt erste Rundungen...

Denn jetzt ist es offiziell. Die Ultraschalluntersuchung konnte letzte Woche unsere Hoffnungen bestätigt. Das Mädel erwartet Welpen!

Dana ist trächtig! *freu!!!*Nur ein paar Tage später kann nun auch das ungeübte Auge erste Veränderungen erkennen. Jupp. Wir sind schwanger!!!

Die lange und gewissenhaft vorbereitete Ankunft der Adorable Agents Of Houndmusic Meadows“  wird von uns für Mitte September erwartet.

Ungefähr ab Mitte November 2016 könnten die kleinen Racker dann bei ihren neuen Familien einziehen.

Und jetzt warten wir wieder einmal. Aber ich denke dass die Zeit diesmal wie im Fluge vergehen wird und ich freue mich sie erleben zu dürfen!

Fest gedrückte Daumen sind natürlich weiterhin willkommen.

LG, Silvia und ihre kleine (Beagle)Meute

 

 

 

7 Gedanken zu “Wir sind schwanger!

  • 2016-08-22 um 19:06
    Permalink

    ENDLICH!!! Das wurde aber auch Zeit. Daumen sind natürlich gedrückt!!!!
    Liebe Grüße und alle guten Wünsche kommen aus Berlin <3 <3

    Antworten
    • 2016-08-25 um 22:06
      Permalink

      „Gut Ding braucht Weil“ … Danke dass ihr an uns denkt. Ich würde mich sooo freuen wenn unser Treffen im September klappen würde!

      Von uns allen herzliche Grüße aus Österreich, Silvia

      Antworten
  • 2016-08-22 um 23:24
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch!
    Wir freuen uns schon auf die Welpenphotos.

    Antworten
    • 2016-08-25 um 22:09
      Permalink

      Servus Christina,
      dankeschön, …wir auch. 😉

      LG nach Tasmanien, Silvia&Familie

      Antworten
  • 2016-08-24 um 11:29
    Permalink

    Mitte September? Das ist ja nicht mehr lange hin. Hui, jetzt geht’s aber flott. Natürlich wünschen wir der werdenen Mutter alles Gute (sie selbst sieht total entspannt aus) und ebenfalls den erwartungsvollen „Großeltern“.

    Sagt mal, was ich schon immer mal fragen wollte: Was bedeutet eigentlich Houndmusic Meadows?

    Fängt man bei euch im neuen Kennel jetzt den Wurf mit A an, oder ist das heutzutage nicht mehr so?

    Ich freue mich schon auf neue Nachrichten.

    Max

    Antworten
    • 2016-08-25 um 22:55
      Permalink

      Hi Max,

      Danke für deine lieben Wünsche!
      Du hast recht. Jetzt wo wir die Herzschläge auf dem Ultraschallbildschirm gesehen haben fällt uns das Warten leichter. Man hat das Gefühl, die Zeit vergeht nun bei den letzten Vorbereitungen etwas schneller. Dana ist cool… und dauerhungrig.

      Zur Erklärung unseres Kennelnamens zuerst einmal der Begriff „Hound Music“:
      Ein tiefer, oft glockenähnliche Laut ertönt bei unseren Beagles fast zwanghaft, sobald und solange sie sich jagend auf einer Fährte befinden. Das „Geläut“. Der englische Begriff „Hound Music“ trägt etwas von der Freude in sich, die Liebhaber der Rasse beim Klang der vielstimmigen Lautäußerungen mehrerer Hunde gemeinsam empfinden. (Quelle: „Der Beagle“, von Jochen H. Eberhardt)

      „Meadows“ sind Wiesen, Auen. …Davon gibt es hier bei uns jeeeede Menge. In Kombination mit dem zahlreich vorhandenen Wild und den Beagles ergibt das dann wiederum diese (mehr oder weniger) wohlklingende Houndmusic.
      Daheim sind wir im WIESENackerweg. Uuuuund: Unser Beagleblog-Adresse war meadowpack.wordpress.com. … Wie du siehst, gibt es also einige Überleitungen die mich auf diesen Namen gebracht haben. 😉

      Dass der 1. Wurf mit A anfängt ist immer noch so. Jedenfalls hier in Österreich und in Deutschland.
      Wir erwarten deshalb die Adorable Agents Of Houndmusic Meadows. (Mit der Lizenz zum Herzenbrechen) Also Agent „Soundso“ Of Houndmusic Meadows. Über die einzelnen Agentennamen sind wir uns allerdings noch nicht einig…

      LG und hoffentlich bis bald,
      Silvia und die Mädels

      Antworten
      • 2016-08-30 um 14:33
        Permalink

        Danke schön für die interessanten Ausführungen. Wenn man’s weiß, ist es ganz logisch.

        Dass sich „Houndmusic“ auf die Hunde bezieht, also dass sie die Musik selbst machen, hatte ich gar nicht unter meinen möglichen Erklärungen. Für mich war das etwas, das von außen kommen musste, so wie „Merseybeat“ die Liverpool-Ära der frühen Beatles bezeichnet oder „Motown“ die schwarze US-Musik der 60er und 70er Jahre. Vor diesem Hintergrund hatte ich mich gefragt, wieso Musik und Beagles? Wo mag da der Zusammenhang sein? Jetzt weiß ich’s. Als Vogelhaushalt hat man in solchen Dingen leider Nachholbedarf. Mea culpa.

        Wir sind gespannt (aber so was von)!
        Max

        Antworten

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: