Wo sind wir stehen geblieben?

Dana & Marcie, Juni 2016

Hmmm…

WO sind wir letztens stehen geblieben??? Vor *autsch* … ca einem halben Jahr?

Achja! Bei Plänen.

Wenn ich mich recht erinnere.

Also ich weiß auf jeden Fall noch ganz genau dieses für uns so passende Bild gepostet zu haben:

Pläne...Erschreckend treffend. Aber sowas von!

Oder?

Es sind jetzt „ein paar Monate“ seit meinem letzten Beitrag vergangen. Aber seid unbesorgt. Wir haben in dieser Zeit unverdrossen und motiviert die Richtung beibehalten. Mit ein paar ganz, gaaaanz  kitzekleinen Umwegen halt. Die ich nun im Nachhinein sogar richtig gut finde.

Fakt ist, dass Mutter Natur beschlossen hat sich verdammt viel Zeit zu nehmen unseren ersten eigenen Wurf auf den Weg zu schicken. Ich weiß natürlich, dass wir nicht die ersten „Glückspilze“ sind deren Planungen durch ihre Launen ins Stocken geraten sind. Das passiert öfters als man glaubt. Im Idealfall hat man deshalb immer auch noch einen Plan B im Hinterkopf. Und einen Plan C und D eventuell auch noch.

– Die beste Medizin gegen lähmenden Trübsinn ist nicht mit dem Schicksal zu hadern, sondern es anzunehmen und soweit es möglich ist weiterzumachen. Meine Meinung dazu.

Da es unserer verhinderten Beaglemama blendend ging, war auch gar kein Grund zum kräfteraubenden Grummeln verhanden.

Wir hatten bereits länger überlegt  – wann immer es sich ergeben sollte – ein weiteres Beaglemädchen zu uns zu holen. Bis dahin natürlich auf jeden Fall erst nach dem eigenen Wurf. Den es nun aber nicht gab.

Zeitlich, körperlich, geistig…und emotional waren wir also gerade bestens darauf eingestellt ein neues Familienmitglied willkommen zu heißen.

Und so durfte ich mich nach dem nächtelangen Studium von unmengen (!!!) von Stammbäumen in eine kleine tricolour mottled Hündin aus Deutschland verlieben.

Anfang 2016 holten wir MARCIE (Charming Marcie The Wonderful Fairytale) aus Berlin zu uns nach Österreich.

Dana hat den Neuankömmling sofort nach der Ankunft liebevoll aber bestimmt unter ihre Fittiche genommen.

sleepy*räusper* Fortsetzung folgt…

LG, Silvia und ihre kleine (Beagle)Meute

6 Gedanken zu “Wo sind wir stehen geblieben?

  • 2016-07-08 um 16:11
    Permalink

    Allerliebst die Beiden, und bestimmt liegen sie bald zusammen (beide auf dem Lager)
    Liebe Grüße von Sylvia

    Antworten
    • 2016-07-08 um 21:47
      Permalink

      Servus Sylvia,
      du hast richtig vermutet. Sie liegen in der Zwischenzeit sehr oft und gerne ganz nahe beieinander. Es ist so schön das zu sehen!

      Herzliche Grüße nach Deutschland und einen zärtlichen Knuddler für Tibi,
      Silvia

      Antworten
  • 2016-07-08 um 22:40
    Permalink

    Immer wieder bewundere ich die Beiden, sie sind wie Mutter und Tochter.
    Tja, wer bei FB ist, ist klar im Vorteil 🙂
    LEIDER!!
    Aber man sieht, dass du dir Mühe gibst, und auch hier ab und an postest 🙂
    Liebe Grüße Heidi & Co

    Antworten
    • 2016-07-13 um 0:05
      Permalink

      Grüß Euch,
      mir ist klar dass facebook zwar super für schnell gepostete Neuigkeiten ist, aber leider tatsächlich Blogs (und Foren) killt. Ich bemühe mich wirklich die asthmatische Schnappatmung meines von mir im Laufe der Jahre lieb gewonnenen Projektes „Beagleblog“ zu lindern. Wirklich!

      Dana und Marcie sind wunderbar zusammen. Dana „erzieht“ die Kleine ganz nebenbei sanft aber bestimmt. Sie lässt sich dabei nicht so viel gefallen wie LISSA von ihr.
      Aber genau deshalb ist bei beiden auch das Einzeltraining mit uns megawichtig.

      Liebe Grüße nach Berlin,
      Silvia und Meute

      Antworten
  • 2016-07-10 um 19:29
    Permalink

    Oh, hallo, ihr. Schön, von euch zu hören.

    Ich habe noch die kleine Dana als „klein“ in Erinnerung, und nun ist sogar schon die kleine Marcie da. Da staune ich.

    Und wisst ihr was? Ich habe gerade gegoogelt, was „mottled“ ist. Ich weiß es! Ich weiß es!

    Macht ihr noch mantrailing?

    Antworten
    • 2016-07-13 um 0:43
      Permalink

      Hi Max,
      die Zeit ist so schnell vergangen dass einem ganz schwindelig wird, gell! Aber wie ich mit Freuden sehe, bist du immer noch der begnadete Rätselkönig an den ich mich gerne erinnere.

      Im Moment kommen wir leider überhaupt nicht dazu regelmäßig mit Freunden zu trailen. Tja, echt doof dass der Tag nur 24 Stunden hat. 😉

      LG, Silvia und die (vier) Mädels

      Antworten

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: