Frauchen kocht

Frauchen kocht.

… Sehr, sehr anstrengend für die Beagles…

Wenn LISSA nicht mehr unter die Kante passt, wird sie auf Diät gesetzt!!!

CARRY sollte auf ihr Ohr aufpassen.

Aber ich trete eigentlich selten auf sie drauf.

– Komischerweise. –

Wir haben keine große Küche.

Die Hunde wundern sich wahrscheinlich wieso ich heute mit dem Fotoapparat unter dem Tisch herumgekraxelt bin anstatt  meine Arbeit zu machen…

Und wenn sie nicht schlafen,  dann sieht das oft so aus wie in diesem Post:

–> Hunde in der Küche…

Liebe Grüße, Klarissa (Silvia) und kleine Meute

31 Gedanken zu “Frauchen kocht

  • 2011-01-14 um 23:07
    Permalink

    Huhu Klarissa,
    wenn gekocht wird, dürfen wir LEIDER gar nicht in die Küche! Jedenfalls würden WIR nicht einschlafen, wenn gekocht wird!!!!!!!
    Liebes Wuffi Isi & Momo

    Antworten
    • 2011-01-15 um 0:18
      Permalink

      Grüß euch!

      Naja, meine Männer schimpfen auch oft mit mir deswegen…

      Aber ich habe sie eben gerne bei mir – und sie benehmen sich auch (meistens).
      O.K. – Auf LISSA muss ich immer ein Auge haben. 😉

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Klarissa und die Beagles

      Antworten
  • 2011-01-15 um 7:05
    Permalink

    Unsere gehen freiwillig wenn ich in der Küche rumwerkele, bin schon oft genug über sie gestolpert, das war für mich und die Hunde nicht angenehm, einmal hab ich mir dabei ne Rippe gebrochen.Wir haben eine offene Küche, die kriegen eh alles mit auch wenn sie woanders liegen. 🙂 Diva ist das eh egal….nur Emma denkt immer sie müßte den lebenden Staubsauger spielen. 🙂

    Süße Bilder von den entspannt auf das Essen wartenden Beagles!
    L.G. Anja

    Antworten
    • 2011-01-15 um 20:44
      Permalink

      Hi Anja!

      Ojeh, wenn sie zu Stolperfallen werden, müssen sie natürlich sofort hinaus!

      Ich habe mir angewöhnt, gar nicht zuuu vorsichtig aufzutreten. – Wenn sie an wirklich störenden Stellen herumliegen oder Kasteln blokieren, verziehen sie sich so schnell von selber.

      Ich muss nur aufpassen, dass ich LISSA dann nicht unter der Küchenbank (ganz rückwärts an der Wand) vergesse, wenn ich unser halbhohes Küchentürl von außen zumache… Ich glaube, sie hält manchmal sogar die Luft an damit ich sie nicht bemerke…

      Wenn ich aber CARRY einmal versehentlich in der Küche einsperre, ist sie fix und fertig bis ich wiederkomme – und hat sicher (!!!) nichts auf dem Tisch angerührt.

      LG,
      Klarissa

      Antworten
  • 2011-01-15 um 9:22
    Permalink

    Hallo Klarissa,

    also so ruhig liegt niemand hier rum wenn ich in der Küche werkel.
    Da wird patroulliert und geschnüffelt denn es könnte ja etwas runter gefallen sein 😀
    Und wenn ich dann raus bin muss man natürlich in de Staubsaugermode umschalten und die Bude sauber machen. 😉

    Schönes Wochenende wünscht dir das Rudel

    Antworten
    • 2011-01-15 um 19:55
      Permalink

      Hihi, den Staubsaugermodus haben wir hier auch!
      Der wird bei ihnen – besonders von den Kindern – sogar oft mit Absicht eingeschaltet…

      LG und auch ein wunderschönes Wochenende mit deinem Rudel,
      wünschen Klarissa und Meute

      Antworten
  • 2011-01-15 um 10:14
    Permalink

    Süß *gg*, die Küche ist halt schon aufgrund der vielen guten Gerüche interessant für die Fellnasen und mit etwas Glück fällt ja auch immer mal was ab. Mika kommt auch in die Küche damit er nichts verpasst, aber so gelassen liegt er nicht in der Küche, da wird eher der Hals immer länger 🙂

    LG Soni

    Antworten
    • 2011-01-15 um 20:08
      Permalink

      Ui, wenn ich sie lassen würde wie sie wollen, hätten sie Hälschen wie Giraffen… BEIDE!!!

      Wir haben einen Kompromiss geschlossen.
      Wenn sie nicht sabbern dass ich ausrutsche, bekommen sie immer wieder Kleinigkeiten zugeworfen wenn ich etwas schnipple. Tisch, Arbeitsflächen, Küchenbank und Geschirrspüler (!!!) sind natürlich tabu.

      Funktioniert (solange ich LISSA und dem Tisch nicht länger den Rücken zudrehe – oder sie sogar mit Tisch und Essbarem alleine lasse…). 😕

      LG,
      Klarissa

      Antworten
  • 2011-01-15 um 10:30
    Permalink

    Haha…das kenn ich irgendwoher!! Nur das Kira mit ihrer Masse mehr von der Küche einnimmt als so ein Beagle=P

    Antworten
  • 2011-01-15 um 15:15
    Permalink

    wo gehört ein Hund hin ?
    Na sicher…in die Küche 😉
    unsere Küche ist von der Grösse her auch eher als Kobüse zu bezeichnen.
    1 Koch und ein Briard ( der Länge nacvh ausgestreckt ) geht gerade noch, aber ein Koch, ein Küchenhelfer und ein langausgestreckter Briard der sich keinen Millimeter bewegt, dass ist selbst meinem Frauchen zu viel 🙂

    Stubs, Knuff euer Küchenprofi Indi

    Antworten
    • 2011-01-15 um 20:27
      Permalink

      …Hmmm… Architekten planen heutzutage schon nicht mal für diese eineinhalb Kinder pro Familie genug Platz ein.

      Hund, Katz Meerschweinchen und Wellensittich müssen dann schauen wo sie sich reinquetschen können…

      Ein herzlicher Schlabberkuß von den beiden Küchenfeen CARRY und LISSA

      Antworten
  • 2011-01-15 um 17:22
    Permalink

    Der beste Schlafplatz der Welt, in der Küche, jawoll.
    Ich werde leider immer rausgeschmissen wenn DIE da drin rumwerkeln. 🙁
    Aber das Ergebnis stimmt mich dann wieder milde.

    Liebes wUUUH
    Sally

    Antworten
    • 2011-01-15 um 19:49
      Permalink

      Mädel,

      wer sagt denn dass wir schlafen…
      das glaubt SIE nur…Uns beiden entgeht sogar laut schnarchend und mit geschlossenen Augen NICHTS, aber auch gar nichts!!! 😀

      Und LISSA hat das Ergebnis auch schon beeinflusst – auf ihre Weise, wenn du weißt was ich meine.
      Dann schmeißt uns allerdings auch Frauchen knurrend aus der Küche. BEIDE! Finde ich ungerecht.

      Ein herzliches WUFF,
      die Carry

      Antworten
  • 2011-01-15 um 21:50
    Permalink

    Hi Klarissa,

    oooh – Küchenwache, DAS kennen wir auch! Aber weil unsere Küche nicht grad Größenwahn hat, dürfen wir nur in der Tür liegen und zugucken… bei Hanne vielleicht unauffällig auch ein Stücken weiter reinrobben (Volker schmeißt uns IMMER raus!). Und wenn Hanne werkelt, fällt immer eine Kleinigkeit runter, die wir aufsaugen dürfen 😀
    Nur als mal der ganze Auflauf runtergefallen ist, da durften das nicht – angeblich wäre der zu „heiß“ gewesen…. pfft!

    LG und Wuff, Nero & Murphy

    Antworten
    • 2011-01-15 um 22:42
      Permalink

      …Anscheinend ein grenzübergreifendes Phänomen, dass die Herrchens uns liebe Hundchens nicht in der Küche haben wollen…

      Hmmm…Ich tippe da ja ehrlich gesagt auf stark ausgeprägten Futterneid… 😈

      Ein herzliches WUFF,
      die CARRY

      Antworten
  • 2011-01-16 um 13:43
    Permalink

    Hallo, ihr Küchenfeen…..
    ich liege auch immer vorausschauend genau da in der Küche, wo Marianne grade hin will….vorm Herd, vor der Spüle oder passend vorm Topfschrank….
    meist steigt sie einfach über uns – oder zieht uns an den Beinen einfach zur Seite – in ganz seltenen Fällen müssen wir „von außen“ zuschauen –
    und oft genug lohnt sich das Warten auch – wir dürfen probieren, was sie so „zugerichtet“ hat –
    in der Küche breitmachende Deria……
    PS – die Messmarke für eine evtl. anstehende Diät finden wir hier alle kööööstlich !!!

    Antworten
    • 2011-01-17 um 10:25
      Permalink

      hihi, vorausschauend
      Und dann warten und warten und warten wir…natürlich auch, damit wir gaaanz schnell helfen können… Klik hier voor meer gratis plaatjes

      Ein herzliches WUFF,
      von den hilfsbereiten, fleißigen Beagles CARRY&LISSA

      Antworten
  • 2011-01-16 um 16:58
    Permalink

    das schräge ohrwegstreckfoto ist ganz eindeutig mein favorit. sowas von entzückend! dass du da nie drauflatschst wundert mich (; und dass es unter der kante so bequem ist – naja, jeder wie er mag (; aber klar, kochen ist uuuunheimlich anstrengend =D

    Antworten
    • 2011-01-17 um 10:38
      Permalink

      *räusper* NIE drauflatschen stimmt ja nun nicht so ganz – ich würde richtiger sagen: SELTEN!!!
      Vor unserem Kücheneingang sollte ein Schild angebracht werden:

      Im Weg Herumliegen auf eigene Gefahr!!! 😉

      LG,
      Klarissa

      Antworten
    • 2011-01-17 um 12:36
      Permalink

      hihi können sie denn lesen (; ?
      aber ich denke, wenn sies immer noch macht dann wird es ihr als nicht so schrecklich schlimmschmerzhaft in erinnerung geblieben sein (;

      Antworten
  • 2011-01-16 um 20:25
    Permalink

    Oh wie süß!!!! Ich liege auch meist und sehr gerne irgendwie quer in der Küche rum und lach mich schlapp, wenn DIE immer über mich rüber steigen müssen – aber es könnte ja, könnte ja, irgendwas runterfallen und dann bin ich sofort zur Stelle.

    Liebe Grüße
    DJ

    Antworten
    • 2011-01-17 um 10:49
      Permalink

      Hallo DJ,

      ich habe in irgend einem meiner schlauen Bücher gelesen, dass dieses im Weg Herumliegen bei euch süßen Fellnasen auch etwas mit Dominanzverhalten zu tun hat…Naja, deshalb steige ich nicht immer so gaaanz vorsichtig rüber…wenn du weißt was ich meine… 😈

      LG,
      Klarissa und die Mädels

      Antworten
    • 2011-01-18 um 11:33
      Permalink

      Äh…für die Fellnasen ist es nur in der Phase der Zubereitung in der Küche interessant (naja, LISSA findet auch den fertig aufgedeckten Menschentisch mit gefüllten Tellern und Schüsseln unwiderstehlich…).

      – Dann heißt es nämlich gemeinerweise: Ab ins Körbchen!!! 👿

      LG,
      Klarissa

      Antworten
  • 2011-01-18 um 13:50
    Permalink

    Huhu Mädels….. 😉

    sagt mal…..ist bei euch solch ein trübes Wetter, laaaangweilig…………
    Frauchen läst schön grüssen und möchte noch ein paar klugscheisserische Tips zu den Dummys abgeben 🙂
    niemals, wirklich niemals, dürft ihr mit den Felldummys spielen.
    Damit wird ausschliesslich gearbeitet.
    Wenn der Dummy apportiert wird, solltet ihr mit dem Teil im Fang vor Frauchen oder Herrchen vorsitzen um dann gegen Leckerli Tausch den Dummy aus zugeben.
    Danach wird kräftig gespielt als Belohnung 🙂
    so haben wir das mit dem Carlchen gerlernt und es bis zur Jagdgebrauhshund Prüfung gebracht und……mit Bravur bestanden, als einzige Frau unter lauter Männern 🙂
    ätsch……..
    sollte Frauchen nerven mit ihren Tips, verweist sie einfach in die Schranken.
    Küss die Hand die Damen Indi

    Antworten
    • 2011-01-18 um 21:02
      Permalink

      Servus Indi,

      Frauchens Tipps sind sogar sehr willkommen hier! Nur hat UNSER Frauchen wahrscheinlich unsere Apportierlaufbahn ganz falsch begonnen…

      Um den doofen Spruch: Das macht ein Beagle halt nicht – zu widerlegen, hat sie schon früh mit uns dieses tolle Tauschspielchen gemacht – Nur war sie recht schlampig dabei weil DAS schon Schwerstarbeit für uns war. Sie hatte auch nicht bedacht, das mal später für eine Prüfung zu brauchen.

      Wir spucken halt (fast) alles in ihre Richtung – aber vorsitzen???? Im Maul halten???? In die Hand legen????

      Jetzt wird also gerade das Halten geklickert. Ganz kurz nur. Aber warum sollen wir das blöde Ding halten, wenn es eh Frauchen halten kann????…

      Ein herzliches WUFF,
      CARRY und die LISSA

      Antworten
  • 2011-01-19 um 11:38
    Permalink

    Du meine Güte… SIE geht grad in die Küche.. also nix we los, ihr nach.. dringend…
    Tschüs Beagles, ein anderse Mal mehr
    A-Yana, immer zwischen IHREN Füssen für Ordnung sorgend in der Küche.

    Antworten
  • 2011-01-20 um 10:45
    Permalink

    Hallo Klarissa
    Mir scheint, dass ich bei dir mal ein Blog zum Thema „einfach Leben“ gelesen habe, finde ihn aber nicht mehr. War das ein Blog von dir oder habe ich den in deinen Kommentaren gefunden? Weisst du Rat?
    LG, TT

    Antworten

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: