For Japan With Love

Ich darf bei meiner Familie sein.
Wir sind beieinander, haben dieses wunderbare Gefühl der Sicherheit, Geborgenheit.
Und wissen unser Glück so oft nicht zu schätzen.
Es ist schwer für mich Worte dafür zu finden.

Die Bilder und Berichte die ich im Kopf habe verursachen ein lähmendes Gefühl der Hilflosigkeit.

Japan ist weit weg.
Trotzdem war mein ältester Sohn hier im kleinen Österreich mit einer Spezialeinheit in Schwechat  am Flughafen.
Sie haben die Maschine und ihre Insassen aus Tokio nach Strahlung überprüft…

Entsetzen, Angst vor dem was täglich um uns herum passiert.
Inwieweit können wir etwas dazu beitragen dass uns dieses schale Gefühl der Ohnmacht nicht erschlägt?

Eigentlich sollte ich heute gar nichts posten.
Heute. Am 18. März 2011. Bloggers Day of Silence.
Heute erst  habe ich den Link bei Soni gesehen. Bei Lady Carolina.
Und dann in vielen Blogs…

Gestern. Gestern war ich viel zu beschäftigt mit meinen kleinen Spielerein.
Die auch zu unserem Leben gehören dürfen.
Wie das Lachen und die Freude am Alltäglichen.

Das sind wir unseren Kindern schuldig.


Ever Ours und For Japan With Love :
Der heutige Bloggers Day of Silence gedenkt der Opfer in Japan.
Seht euch bitte den Spendenaufruf der Organisation Shelterbox an.

Und denken wir nicht nur heute daran wie vergänglich unser Glück sein kann. Während wir vielleicht gerade wieder einmal dabei sind es aufs Spiel zu setzen.

LG,
Klarissa

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: