Projekt12 – September

Unser Septemberbeitrag für Pro12 von Sally führte uns nach Hernstein in Niederösterreich.

Den Berg hinauf und durch den Wald.

CARRY

Die Beagles kennen den Weg zum Florianikreuz. *räusper* Wir verirren uns hier meistens erst am Heimweg.

Immer wieder.  Es ist wirklich nervig!!! Wobei „verirren“ natürlich übertrieben ist. Dazu ist der Wald zu klein.

Aber wir probieren gerne neue Wege aus. Und dann finden wir unser Auto nicht mehr.

Glaubt mir, wenn es langsam dunkel wird ist die Romantik recht schnell beim Teufel!

weiterlesen…

Schlaganfall – Info

Während gegrillt wurde, stolperte Ingrid und fiel hin. Man bot ihr an, einen Krankenwagen zu rufen, doch sie versicherte allen, dass sie OK war und sie nur wegen ihrer neuen Schuhe über einen Stein gestolpert sei. Weil sie ein wenig blass und zittrig wirkte, half man ihr, sich zu säubern und brachte ihr einen neuen Teller mit Essen. Ingrid verbrachte den Rest des Abends heiter und fröhlich.

Ingrids Ehemann rief später an und ließ alle wissen, dass seine Frau ins Krankenhaus gebracht worden war.

Um 23.00 Uhr verstarb Ingrid. Sie hatte beim Grillen einen Schlaganfall erlitten. Hätten ihre Freunde gewusst, wie man die Zeichen eines Schlaganfalls deuten kann, könnte Ingrid heute noch leben. Manche Menschen sterben nicht sofort. Sie bleiben oft lange in einer auf Hilfe angewiesen, hoffnungslosen Situation. Es dauert nur 1 Minute, das Folgende zu lesen…

Ein Neurologe sagte, dass wenn er innerhalb von 3 Stunden zu einem Schlaganfallopfer kommen kann, er die Auswirkung eines Schlaganfalls aufheben könne. Er sagte, der Trick wäre, einen Schlaganfall zu erkennen, zu diagnostizieren und den Patienten innerhalb von 3 Stunden zu behandeln, was allerdings nicht leicht ist.
Erkenne einen Schlaganfall: Es gibt 4 Schritte, an die man sich halten sollte, um einen Schlaganfall zu erkennen.

  • -Bitte die Person, zu lächeln (sie wird es nicht schaffen).
  • -Bitte die Person, einen ganz einfachen Satz zu sprechen (zum Beispiel: “Es ist heute sehr schön.”).
  • -Bitte die Person, beide Arme zu erheben (sie wird es nicht oder nur teilweise können).
  •  -Bitte die Person, ihre Zunge heraus zu strecken (Wenn die Zunge gekrümmt ist, sich von einer Seite zur anderen windet, ist das ebenfalls ein Zeichen eines Schlaganfalls.)

Falls er oder sie Probleme mit einem dieser Schritte hat, rufe sofort den Notarzt und beschreibe die Symptome der Person am Telefon.

Ein Kardiologe hat gesagt, wenn man dieses Wissen sovielen Personen wie möglich nahe bringt, kann man sicher sein, dass irgendein Leben ?- evtl. auch unseres ?- dadurch gerettet werden kann.
Wir senden täglich so viel “Schrott” durch die Gegend, da können wir doch auch die Leitungen mal mit etwas Sinnvollem verstopfen, findet Ihr nicht !??!

Falls Ihr es ebenso für Wichtig empfindet, kopiert es einfach, damit es so viele evtl. betroffene Personen hoffentlich noch vor Eintreffen jenes Schicksals erreichen kann.

* * *

Hi ihr Lieben, 
vielleicht habt ihr diesen Beitrag heute bereits auf  Dianas Blog gelesen. Ich  möchte hiermit  dazu beitragen, ihn ebenfalls unter die Leute zu bringen.

Liebe Grüße, Klarissa (Silvia) und kleine Meute

Gottesanbeterin am Morgen

Schaut mal , wen ich heute am Morgen entdeckt habe:
 …
Gottesanbeterin
Beim Öffnen des Badezimmerfensters.
Ganz oben, an der Kante des  fast hochgezogenen Rollladens.
Im 1. Stock!!!
Und diesmal in GRÜN.

Unser kleiner, hübscher Hausgast  über den ich  HIER berichtet hatte, blieb leider weiterhin verschollen.

Keine Ahnung ob ihn mein Blitzlichtgewitter verärgert hat oder ob ihm etwas zugestoßen ist.
Doch die anderen Gottesanbeterinnen hier bei uns sind jedenfalls immer noch putzmunter und freuen sich trotz Herbstbeginn ihres Lebens.

Naja. Außer DIE natürlich, die unbedingt im Pool schwimmen wollte. Für die kam leider jede Hülfe zu spät…Liebe Grüße, Klarissa (Silvia) und kleine Meute

Hello Kitty in PINK oder BLAUkäppchen?

Wir haben hier einen prächtigen Altweibersommer und wir genießen die kräftigen Sonnenstrahlen.

Jap! Auch im Herbst kann noch richtig tolles Wetter zum Plantschen sein.

Frauchen hat ein altes Kaputzenhandtuch von den Kindern des Hauses herausgekramt.
Die verwenden es nämlich nicht mehr.

Sie sind zu groß dafür geworden. Und WIR sollen es jetzt auftragen…

Habe ich eigentlich schon einmal erwähnt dass diese 3 Kinder allsamt Buben waren???
BLAU! Babyblau. Ihr wisst schon…
 …
Nicht dass uns die Farbe BLAU etwa nicht gefällt. Äh… Nicht dass wir eine Wahl hätten.
Aber bei der Abendrunde war ich dann doch  wieder ein  total altmodisches Beaglemädel.
Mit  klassischemdezentem Hello Kitty PINK.
 …
Liebes WUUUFF, die LISSA

***Nachtrag: Das gelbe Bandl wurde nach der Fotosession entfernt und das alte (erinnerungsträchtige) blaue Teil wird jetzt so wie alle unsere Hundehandtücher verwendet.
Das hübsche BabyBLAU wurde teilweise bereits durch dezentes, klassisches „Schlammbraun“  ersetzt…