Noch 2 Tage bis Weihnachten

Schnee? Weiße Weihnachten? Schneemännern die Karottennasen klauen und die Schnauzerl tief in kalte Spurenlöcher stecken?  Hmmm…

Träumt ruhig weiter.

Heute haben wir den 22. Dezember. 10 Grad plus.
Frauchen war vorhin waschelnass bis auf die Unterwäsch‘ … hat sich aber riesig über den coolen Regenbogen gefreut.

Und war dann am Weg zum Auto hektisch bemüht ihr heißgeliebtes Fotografier – Telefon wieder trocken zu bekommen. Tztztztz…

Unser Frauchen hatte ihren super Regenbogen und wir hatten diese suuuuuper Gerüche in der nassen, modrigen Erde. Lecker mit Schafs-, Hasen- und Reh-Keksis garniert. Yeah!

Marcie hat auch noch so richtig megasuper Gerüche im Fell und am Geschirr gehabt. Komisch, dass die Zweibeiner das gar nicht zu schätzen wussten.  Wir beide hätten gerne auch so ein bissl romantisches „Eau De Chien“ aufgetragen. Passend für die kommenden Feiertage.

Wir waren nur leider zu langsam. *Dana & Ziva*

 

5 Gedanken zu “Noch 2 Tage bis Weihnachten

    • 2018-12-23 um 10:55
      Permalink

      Huhu Ernst, DU hättest die Knipsmaschine einstecken können!
      Liebe Grüße aus Berlin von
      Heidi & Ulli

      Antworten
      • 2018-12-23 um 20:46
        Permalink

        Stimmt Heidi. Das hätte auch Sinn gemacht da seine Jacke das Wasser nicht so aufgesaugt hat wie meine.
        Aber er hat mit Marcie alleine trainiert und bis wir einander wieder getroffen haben war ich bereits patschnass. – Ab jetzt hab ich immer ein Sackerl (mit trockenen Tüchern drin) in der Jackentasche! Daaas passiert mir nicht nochmals. 😉

        Antworten
  • 2018-12-23 um 10:54
    Permalink

    Oh, ein Regenbogen, sowas hab ich lange nicht gesehen. <3
    Was macht schon Regen, wenn man das SmartPhone retten kann?
    Liebe Grüße Heidi

    Antworten
    • 2018-12-23 um 20:52
      Permalink

      Bei uns gabs jetzt sogar gleich zwei Tage hintereinander Regenbögen zu bestaunen!
      So ein bissl Regen halten Hundeleute schon aus, gell. Und das SmartPhone hats zum Glück auch ausgehalten.

      Herzliche Grüße nach Berlin,
      Silvia und ihre kleine Meute

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.