Nach – Feiertags – Blues?

Während draußen vor dem Haus die Sonne unmotiviert unter einer dicken Wolkendecke herumeiert und der Wind mal Regen, mal kleine gefrohrene Kügelchen, mal die Mülltonnen in unserer Straße durch die Gegend bläst, haben sich die gerade noch gut gefüllten Keksdosen kaum merklich geleert.

Die letzten Krümel wurden für die Kaffeepause zusammengesucht, die Waage wurde ganz weit nach rückwärts unters Bett geschoben. Ernstl war heuer sogar schon im Fitness – Studio gleich ums Eck.

Jupp, die Feiertage sind definitiv vorbei. Viel zu schnell.

Wie jedes Jahr.

Schön wars. ∗seufz∗

Es gab genügend Wolkenlöcher um die Feiertagssonne zu nutzen. Daheim im Wohnzimmer, wie auch unterwegs mit den Beagles.

Auch unsere Begleitung war feiertagsmäßig. Denn seit mein Sandwich – Kind (mittlerer Sohn) der Liebe wegen in Deutschland lebt, kann er natürlich nicht mehr so oft etwas mit uns zusammen unternehmen.

weiterlesen…

Sicheres Teilen mit Shariff:

Warten aufs Christkind

Zum Glück haben wir unsere Herzen nicht an Bernhardiner verloren. Oder an Irische Wolfshunde.

Denn soviele Weihnachtskekserl könnte Herrchen gar nicht verdrücken, dass so ein etwas größerer felltragender Liebling entspannt schnarchend bei ihm aufs Christkind warten könnte.

Ziva kann das.

Dass Ernstl die Beine trotzdem irgendwann einschlafen ist eine andere Geschichte. ∗lol∗

Aber dann wechselt sie halt zu Tantchen Marcie. Die weiß wie sie trotzdem bequem weiterschlafen kann.

weiterlesen…

Sicheres Teilen mit Shariff:

Noch 2 Tage bis Weihnachten

Schnee? Weiße Weihnachten? Schneemännern die Karottennasen klauen und die Schnauzerl tief in kalte Spurenlöcher stecken?  Hmmm…

Träumt ruhig weiter.

Heute haben wir den 22. Dezember. 10 Grad plus.
Frauchen war vorhin waschelnass bis auf die Unterwäsch‘ … hat sich aber riesig über den coolen Regenbogen gefreut.

Und war dann am Weg zum Auto hektisch bemüht ihr heißgeliebtes Fotografier – Telefon wieder trocken zu bekommen. Tztztztz…

Unser Frauchen hatte ihren super Regenbogen und wir hatten diese suuuuuper Gerüche in der nassen, modrigen Erde. Lecker mit Schafs-, Hasen- und Reh-Keksis garniert. Yeah!

Marcie hat auch noch so richtig megasuper Gerüche im Fell und am Geschirr gehabt. Komisch, dass die Zweibeiner das gar nicht zu schätzen wussten.  Wir beide hätten gerne auch so ein bissl romantisches „Eau De Chien“ aufgetragen. Passend für die kommenden Feiertage.

Wir waren nur leider zu langsam. *Dana & Ziva*

 

Sicheres Teilen mit Shariff: