Wie ich auf den Hund gekommen bin…

Vor einigen Tagen gabs noch Eis zum Essen (in ROM).

Wieder zurück in Österreich gibt es  eiskalte Füße und blau gefrohrene Finger.

Minus 10 Grad – kaaaalt – die Hunde finden diese Kälte aber richtig –  COOL – ( im Sinne von „SUUUUPER!!!“ ) …und stecken begeistert die Nasen in jede einzelne Spur im Schnee!!!

LISSA im Schnee  …Lissa wundert sich nur ein wenig, wohin die Wiese im  Garten denn hinverschwunden ist…

 – Und ich habe auf einer der Seiten dieser Homepage ein wenig davon erzählt, wie ich eigentlich auf den Hund (den Beagle genau genommen) gekommen bin. HIER

 

Liebe Grüße, Klarissa (Silvia) und kleine Meute

Ein Gedanke zu “Wie ich auf den Hund gekommen bin…

  • 2009-12-23 um 20:15
    Permalink

    Hallo Klarissa,
    schön gemacht …ein toller Anfang.
    liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest
    Heidi u. Stups

    Antworten

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: