…tausche schmutziges Weiß gegen frisches Grün

Leute, ich sollte unseren Türkranz wechseln. Und  ∗räusper∗ die Eingangstür putzen?

Bei der Morgenrunde knirschte jedenfalls kaum noch Schnee unter unseren Schuhen, aber immerhin. Ein paar mehr oder weniger weiße Stellen gab es noch. Die Betonung liegt auf gab. Denn in der Zwischenzeit ist auch der letzte Rest weggeschmolzen.

Der Wetterbericht spricht bereits vom kommenden „Turbofrühling“. Mir ist alles recht. Hauptsache endlich Grün.

Beaglefreundin SUMMER kennen wir von Welpenbeinchen an. Sie ist mit zwei meiner Beaglemädchen aufgewachsen.

Meine beiden Beagle – Omis CARRY und LISSA können uns nun nicht mehr begleiten.

Ich bin dankbar dafür dass wir die 12-jährige Summer und ihr Frauchen nach wie vor regelmäßig treffen können.

Summer sieht und hört kaum noch. Aber es ist schön zu sehen wie gut sie sich an meinen drei Beagletten orientiert.

∗Aaaah. Das vor mir ist Marcie. Alles ist gut.∗

SUMMER hat Diabetes. Was ihr Mäntelchen rechtfertigt.

Und sie sieht hammergeil damit aus! … hab dich lieb, altes Mädel!

Sicheres Teilen mit Shariff:

6 Gedanken zu “…tausche schmutziges Weiß gegen frisches Grün

    • 2019-02-14 um 19:07
      Permalink

      SUMMER hat unseren Mädels beim „Erwachsenwerden“ geholfen, jetzt sind die Jüngeren für die Beagleomi Orientierungshilfe. Gemeinsam stark, so gehört das.

      Antworten
    • 2019-02-14 um 19:22
      Permalink

      Liebe Heidi … du kennst SUMMER ja auch fast von Welpenbeinchen an. Ihr Frauchen freut sich mit mir über deinen Kommentar.

      Ich muss jetzt aber trotzdem mit dir schimpfen. Wir hatten doch ausgemacht dass du nach deiner OP deine Finger erstmal von der Tastatur fern hältst!!! Und zwar ganz und von jeder! Ich würde höchstens gelten lassen dass Ulli für dich tippt. 😉 Aber ansonsten hast du striktes Schreibverbot.

      Ich hoffe nicht zu lange. Doch so lange wie es sein muss dass es dir wieder besser geht.

      Ganz viele liebe Grüße und Besserungswünsche von uns allen (auch von Summerfrauchen) nach Berlin, Silvia

      Antworten
  • 2019-02-15 um 10:16
    Permalink

    Ach Silvia, Summer, oh ja, wie oft war sie mit Carry und Lissa auf den Fotos zu sehen 🙂
    Das ist ja wundervoll, das es ihr noch soweit gut geht!! Wenn ich bedenke, das Joy auch in diese Altersgruppe gehört (sie ist im November 11 geworden), dann graust es mir etwas. Allerdings ist sie noch wirklich sehr fit – sie rennt mit Herrchen fast jeden Abend 5 bis 7 km – vielleicht hält das beide fit 😉
    Ich freue mich sehr, immer mal wieder von Euch zu hören! Auch auf FB ‚verfolge‘ ich euch natürlich 🙂
    Liebe Grüße und einen ganz lieben Streichler extra für Summer,
    eure Siggi mit der Zottelbande

    Antworten
    • 2019-02-15 um 22:01
      Permalink

      Servus Siggi,

      wie schön dass Joy und ihr Herrchen noch so sportlich miteinander unterwegs sind. Oh ja, das tut ganz bestimmt beiden gut!
      Lissa hat im letzten Jahr unsere Jugend mit Ernstl joggen lassen. Sie selber hat lieber ausgiebige gemütliche Schnüffelrunden mit mir alleine genossen.

      Natürlich werde ich Summer in deinem Namen ganz zärtlich knuddeln. Das mache ich sehr gerne. Durch sie fühlen sich viele gemeinsame Erinnerungen an Carry & Lissa noch irgendwie ein wenig „greifbarer“ an… ich hoff dass ich die kleine Beagleomi noch ganz lange und oft streicheln kann.

      Viele liebe Grüße an dich und deine Zottelbande,
      Silvia & die (Beagle)Mädels

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.