ZWIST im Hause Beagle…

Eigentlich verstehen sich meine beiden Beagletten sehr gut miteinander.

Eigentlich

CARRY ist felsenfest davon überzeugt die Vierbeinerchefin zu sein.

LISSA lässt sie in dem Glauben, dass sie damit recht hat.

(Beaglefreundin SUMMER übrigens auch)

Eigentlich.

Außerdem weiß CARRY, dass ICH der Oberchef bin

Oder lässt mich in dem Glauben es zu sein.

Vor ein paar Tagen habe ich (aus menschlicher Überheblichkeit wohl) Carry´s Geduld aber doch überschätzt.

 

Sie beobachtete aufmerksam (im „PLATZ“ abgelegt) LISSA und mich beim Spiel mit einem Holzspielzeug aus dem man – wenn Hund den richtigen Regler verschiebt – Leckerchen herausbefördern kann.

Laaange geduuuldig.

Manchmal verirrte sich sogar ein Leckerli vor ihre Schnauze, das sie (nach einem fragenden Blick auf mich) natürlich schluckte.

Aber weil ich mich so auf die Kleine konzentrierte, die total begeistert (und mit Erfolg) bei der Sache war, passierte es auch einige male, dass ich ein Keksi vor CARRY’S  Schnauze wegnahm…und wieder ins Spielzeug steckte.

PLÖTZLICH stürzte ein dumpf knurrender und hystherisch schimpfender Fellblitz… an mir vorbei… auf LISSA.

Die (vielleicht gestärkt durch meine Anwesenheit. Schließlich habe ich ja IHR das Spielzeug immer hingehalten und SIE die ganze Zeit gelobt) keine Lust hatte sich das gefallen zu lassen.

Natürlich gibt es in einem Mehrhundhaushalt manchmal Meinungsverschiedenheiten.

Die dann aber immer schnell geklärt sind. – Und die Mädels stupsen einander wedelnd mit den Nasen an (Das sieht dann aus, als würden sie damit sagen wollen: „Alles O.K.? War nicht so gemeint vorhin!“)

– und beide Beagletten gehen wieder zum Tagesalltäglichen über. Meistens genügt auch ein kurzes, scharfes  „RUHE IST!!!“ meinerseits.

Aber eigentlich finde ich es besser, wenn sich die Beagles untereinander selber ausmachen wie die Rangverhältnisse in unserem Haushalt geregelt sind.

Diesmal hatte LISSA aber eindeutig keinen Bock drauf nachzugeben. Und auf mich wollte auch keine hören.

Ich habe auf das knurrende und keifende Felldurcheinander also eine flauschige Hundedecke  geworfen und mit Entsetzen zugeschaut, wie noch so einige Plüschfutzeln durchs Wohnzimmer geflogen sind.

DANN WAR RUHE.

Sie reagierten endlich auf mein laut gebrülltes:

„PLAAAATZ!!!“

und nachdem ich sie freigegeben hatte, sauste LISSA sofort zurück zum Holzspielzeug.

Um nachzusehen ob dort noch etwas essbares herumliegt?!

CARRY umschwanzelte mich noch kurz, und gesellte sich dann ebenfalls zu ihrer Schwester.

Sie stupsten einander mit den Nasen an, schnupperten aneinander, forderten zum Spiel auf…

und gingen wieder zum Tagesalltäglichen über. – ICH sammelte die Fusseln der Hundedecke auf.

Ich bemerkte erst viel später, dass LISSA ein Stück Fell hinterm Öhrchen fehlt.

Und CARRY eine kleine Kruste auf den Lefzen hatte, die vorher noch nicht da gewesen war.

LISSA mit kleinem Schönheitsfehler...
LISSA mit kleinem Schönheitsfehler…

 

– Suchbild der Woche?! –

Gaaanz aufmerksamen Lesern könnte auf den Bildern vom 16. Jänner

< HIER gehts zum WALD>

bereits diese (ganz kleine) kahle Stelle überm Öhrchen von LISSA aufgefallen sein…

Hier noch ein paar Fotos mit dem Auslöser der Rangelei:

MEINS! Alles MEINS!

CARRY überlegt angestrengt.

Von welcher Seite ist es wohl am Besten?

schwierig, schwierig...

So wichtige Sachen gehören guuut durchdacht…

Erfolgserlebnisse sind wichtig

💡  Ein wenig schieben…und schon kullert die Belohnung fürs Nachdenken heraus.

LISSA – währenddessen gesichert im Kennel (Ja. Frauchen hat aus gemachten Fehlern gelernt)

Keine Angst, JEDER kommt dran

Aber keine Angst,

ALLE KOMMEN DRAN!

LISSA begeistert, CARRY beleidigt

CARRY mag gar nicht zuschauen… 👿

Liebe Grüße, Klarissa (Silvia) und kleine Meute

Ein Gedanke zu “ZWIST im Hause Beagle…

  • 2010-01-28 um 6:27
    Permalink

    na ja wenn carry die chefin ist, ist sie auf jeden fall zuerst dran wenn es um fressbares geht, da war sie schon sehr geduldig….sie sind beide sehr schoen 🙂
    gruss regido

    Antworten

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: