Das Helenental

Baden bei Wien ist eine  Stadt der Parks und Gärten. Dort lädt das Landschaftsschutzgebiet Helenental zu ausgiebigen Wanderungen ein. Nicht weit weg von uns, und besonders unsere kleine LISSA liebt den Schwechatbach. Viele seichte Stellen laden zum gemütlichen Kneippen ein. Ohne dass Lissa schwimmen muss.

Helenental, NÖ. Schwechatbach

Seit ihrem Köpflerabenteuer – Nachzulesen:< HIER Teil 1> und <HIER Teil 2>  ist sie ein wenig vorsichtiger geworden.

LISSA, ganz vorsichtig...

Für CARRY gilt nach wie vor: Hauptsache WASSER!

LISSA findet die Wassertiefe hier gerade (noch) richtig!

Stellenweise GANZ genau richtig sogar!

genau die richtige Wassertiefe für LISSA

Liebe Grüße, Klarissa (Silvia) und kleine Meute

12 Gedanken zu “Das Helenental

  • 2010-08-02 um 14:07
    Permalink

    wo ist denn dieser schwechatbach in baden? der ist ja wunderschön!
    das stimmt natürlich, ich lese jetzt auch andere arten von büchern als vor 10 jahren. aber deswegen mag ich die bücher allein wegen der erinnerung noch die ich früher geliebt (und beinahe geatmet +g+) hab.
    ich hab angefangen mit christine nöstlinger büchern, dann tiergeschichte, nachher enid blyton & co, dann haben die romantischen kitschliebesromane begonnen, dann war einige jahre lesepause und jetzt lese ich quer durch den gemüsegarten, besonders gern aber eigentlich ein bisschen fantasy oder sowas wie ‚must-read‘ wie eben hesse, etc. (=

    Antworten
    • 2010-08-03 um 18:56
      Permalink

      Hallo Paleica!
      Du kommst von Baden aus entlang der Schwechat ins Helenental. Wir parken meistens beim Hotel Sacher. Da gibt es einen großen Parkplatz und dann hast du nachher noch mehr Möglichkeiten wo (und wie lange) du gehen möchtest.

      Zu den Büchern:
      Bei manchen Büchern ist es so, dass ich zwar auch jetzt noch fast spüre wie sie mich gefesselt haben, aber ich habe für manche Themen zur Zeit nicht mehr das Durchhaltevermögen. Ich weiß nicht ob du „Sinuhe der Ägypter“ von Mika Valtari kennst, das ich geliebt habe…Oder „Myron“ und „Dione“ von Peter Motram die ich zwar auszugsweise auch jetzt vielleicht wieder einmal lesen könnte… Aber irgendwie erinnere ich mich lieber daran wie es war als sie rauszuholen.
      Ich hasse sie nicht – aber es interessieren mich zur Zeit eben andere Themen.

      LG, Klarissa

      Antworten
    • 2010-08-04 um 6:34
      Permalink

      oooh ich glaub ich weiß schon, was das für ein fluss ist! ha (=

      ja, das kann auch sein. aber manchmal ists auch schön, einfach mal wieder reinzulesen, nur ein paar seiten oder so…
      nein, ich muss gestehen, dass ich das alles nicht kenne. aber wenn man den inhalt kennt hat es manchmal halt den reiz verloren das ganze buch zu lesen…

      Antworten
  • 2010-08-02 um 15:36
    Permalink

    Oooohhh… so einen Bach hätten wir auch gern in Reichweite! Tolle Bilder und ein zauberhafter Ort – nur leider ein wenig zu weit weg für uns 😉

    LG und Wuff, der Nero samt Rudelchen

    Antworten
    • 2010-08-03 um 19:07
      Permalink

      Wir haben hier einige sehr schöne Gassirunden die wir euch auch ein wenig zeigen möchten.
      Nur – so ganz ohne Auto (das Frauchen leider nicht immer hat) kommen wir zu den meisten leider auch nicht hin… Aber… natürlich schneller als ihr! 😎

      LG,
      Carry, Lissa und Klarissa

      Antworten
  • 2010-08-06 um 8:18
    Permalink

    Das ist ja ein schöner Bach.
    Da würde ich auch mal gerne Spazieren :-).
    Obwohl es sich für Pina nicht lohnen würde, da sie nicht wirklich gerne planscht geschweige denn schwimmt :-D.

    Die Fotos vom Planschen sind toll. Den beiden scheint es wirklich Spaß zu machen :-).

    Wir wünschen euch noch eine schöne Restwoche ;-).

    Liebe Grüße von Miriam und dem Terrorzwerg

    Antworten
    • 2010-08-06 um 10:25
      Permalink

      Hi Miriam!

      Das freut mich echt, wieder von euch zu lesen!!
      Und dein kleiner süßer Terrorzwerg hat vielleicht nur noch nicht bemerkt, welch gute Leckerlis in so einem Gewässer plötzlich „wachsen“ können (wenn Frauchen dabei steht) *schmunzel*. Schwimmen muss nicht sein…Aber Pfötchen kühlen wenn es so richtig heiß ist, ist schon angenehm!

      LG, Klarissa und die Wasserratten 😎

      Antworten
  • 2010-08-06 um 18:09
    Permalink

    Wahh…so einen Bach will ich auch!!!

    Zum Schwimmen zwar nix für Kira, aber zum Plantschen und Reinlegen einfach klasse.

    Ich glaube, wir müssen mal einen Ausflug zu euch in die Nähe machen 😛

    Antworten
    • 2010-08-06 um 18:29
      Permalink

      Hallo Laura!
      Oh…da würden wir dann sicher auch ein paar tiefere Stellen für deine große Kira zum Schwimmen finden! 🙂
      LG, Klarissa

      Antworten
  • Pingback: Der Schwechatbach im Helenental « Klarissa's kleiner (Beagle) Blog

♥ DANKESCHÖN fürs Kommentieren!

%d Bloggern gefällt das: